banner1
Startseite Referenzen Entwicklung und Erprobung von FaMoS
 

Entwicklung und Erprobung eines Modellierungsstandards (FaMoS)


Kunde:

Auftraggeber: d-NRW und Kompetenzzentrum Digitale Verwaltung NRW (KDV)

Weitere Projektpartner: Stadt Dortmund, Stadt Hagen, Stadt Hamm, Stadt Lippstadt, Kreis Soest, Kreis Wesel, Dortmunder Systemhaus (dosys), Citeq Münster, KDVZ Citkomm Iserlohn, KRZN Kamp Lintfort
Branche: Öffentliche Verwaltung
Projektbeginn und ‑ende:

Laufzeit: 10/08 – 5/09


Projektinhalte:


Das Ziel des Projektes bestand darin, die Standardisierung kommunaler Geschäftsprozesse und damit deren interkommunale Übertragbarkeit zu testen. Zu diesem Zweck wurde zunächst ein Standard für die fachgerechte Modellierung kommunaler Geschäftsabläufe entwickelt, der in wesentlichen Teilen auf Vorarbeiten von b.i.t.consult und vorangegangenen Projekten in der Stadt Dortmund beruht. Mit Hilfe dieses Standards wurden von den kommunalen Teilnehmern dann Ist-Modelle dokumentiert und gemeinsame Soll-Modelle zu den Geschäftsprozessen Gewerbean-, -um- und -abmeldung, Erteilung einer Gaststättenkonzession, Beantragung eines Handwerkerparkausweises und Genehmigung von Anlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) entwickelt. Das Projekt hat sowohl die Anwendbarkeit des Modellierungsstandards als auch die Standardisierbarkeit kommunaler Geschäftsprozesse eindrucksvoll nachgewiesen. Die Ergebnisse werden Mitte August auf einer landesweiten Veranstaltung im Innenministerium Nordrhein-Westfalen der kommunalen Fachöffentlichkeit vorgestellt und nachfolgend publiziert.