banner1
Startseite Referenzen „Effiziente Kommune“ Kreis Schleswig-Flensburg
 

„Effiziente Kommune“ Kreis Schleswig-Flensburg


Branche: Öffentliche Verwaltung/ kommunal
Projektbeginn und ‑ende: 10/2005-03/2008

Projektinhalte:


Der Kreis Schleswig-Flensburg hat 2006/2007 an der von b.i.t.consult und KGSt bundesweit durchgeführten Studie „Effizientes E-Government“ teilgenommen.

Hierzu wurde ein speziell auf die Kommune Stadt Kassel zugeschnittenes Projekt durchgeführt, mit dem Ziel wesentliche Vorarbeiten für die Erstellung eines Konzeptes einer ganzheitlichen Prozessbetrachtung und eines E-Government Masterplans zu leisten.


Unter anderem waren dies:

  • Die Erstellung eines verwaltungsweiten Prozessplans für die Stadt Kassel.
  • Die Erhebung statistischer Daten zu den wesentlichen Merkmalen Fallzahlen und Bearbeitungszeiten zu allen Verwaltungsprozessen.
  • Die Prozessverknüpfungen mit internen und externen Prozessbeteiligten zu erkennen.
  • Die Identifikation und Priorisierung von TOP/Kern- Prozessen auf Basis der empirischen Daten der Geschäfts- und E-Governmentrelevanz.
  • IT-Audit zu E-Governmentrelevanten Technologien und Architekturen
  • Eine IST-Aufnahme und Grobbewertung der In-teroperabilität der Fachverfahren und E-Government- Basiskomponenten der Kreisverwaltung.
  • Eine exemplarische Geschäftsprozessoptimierung zu drei der identifizierten TOP-Verwaltungsprozesse.

Im Rahmen des Projektes wurden zum Teil erhebliche Potenziale zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandels und zur Verbesserung des Serviceangebots und der Service-Qualität für Kunden der Kommune aufgezeigt. Darüber hinaus haben die

durchgeführten Prozessoptimierungsanalysen gezeigt, dass die Qualität des Arbeitsumfeldes für die Mitarbeiter der Verwaltung signifikant verbessert werden kann.

Leistungsumfang:

Die operative Durchführung der Studie erfolgte durch die b.i.t.consult GmbH, unter Nutzung der eigenen Werkzeuge (Referenzprodukt- und Prozesspläne, Onlineplattformen, IT-Analysetool, Geschäftsprozessanalyse- und Optimierungstools etc.). Durch den Einsatz der Werkzeuge und die Möglichkeit der Referenzierung war bei dem erheblichen Umfang eine sehr ressourcenoptimale Projektabwicklung möglich.


Details zur Studie können in einer persönlichen Präsentation vorgetragen werden.